Hormonanalyse

Silvia Tucci, Personal Fitness Training in München - Hormonanalyse

Was ist Hormonanalyse – und was trägt sie zu meinen Fitnesszielen bei?

Hormone sind wichtige Botenstoffe, die Regelprozesse in unserem Körper steuern, unter anderem die Einlagerung von Fett. Vermehrte Fetteinlagerungen an bestimmten Körperstellen kann daher auf ein hormonelles Problem hinweisen.

Weitere Anzeichen für hormonelle Probleme:

  • Schlafstörungen, Übermüdung
  • Trainingsziele werden nicht erreicht, Muskelaufbau und Gewichtsverlust sind nicht wie erwartet
  • Depressionen
  • Gedächtnisprobleme
  • Prämenstruelles Syndrom mit Migräne, Regelbeschwerden und Stimmungsschwankungen
  • Häufige Infektionen

Wie funktioniert die Hormonanalyse?

Endobalance ist eine von Daniel Knebel entwickelte Methode um den Hormonstoffwechsel zu untersuchen und zu korrigieren. Sie basiert auf der Biosignature Methode, die vor über 20 Jahren von Olympiatrainer Charles Poliquin erfunden wurde.

Mit einer Messzange werden insgesamt 12 – 13 Hautfalten von der Wange bis zur Wade gemessen. Je größer die Abweichungen vom Optimalwert, desto größer ist das hormonelle Problem. Zusätzliche Fragebögen helfen, einen Überblick über das Gesamtsystem zu gewinnen.

Balancierte Hormone für optimale Trainingsergebnisse

Mit Hilfe von Ernährungsanpassung, gezieltem Training, einem optimalen Lebensstil und gezielter Ernährungsergänzung lassen sich hormonelle Dysbalancen korrigieren.

Ich leite Sie durch die Analyse und auf Basis der Ergebnisse erstelle ich einen gezielten, gesamtheitlichen Plan für Sie – und helfe Ihnen, diesen auch umzusetzen.

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

 

Bildquelle: Depositphotos/AndreyPopov